Silgmann setzt auf Zirbenholz

Der österreichische Sauna-Hersteller Silgmann setzt in seiner Produktion künftig auch auf den Rohstoff Zirbenholz. Das bisher vorrangig für Möbel und Stuben im alpinen Raum bekannte Material gilt als außerordentlich gesundheitsfördernd. Der angenehme Zirbenholz-Duft soll durch das Aufheizen in der Sauna noch weiter verstärkt werden. Silgmann wendet in der Herstellung ein spezielles Verfahren an, bei dem das sonst weiche Holz der Zirbe mit bis zu 12 Tonnen gepresst wird und dadurch eine dreidimensionale Struktur erhält.

 

 Das Holz der Zirbe besitzt eine stark Bakterien- und Schadstoffhemmende Wirkung. Eine Sauna aus Zirbenholz führt zu schneller Erholung, die lange anhält. Sie wirkt positiv auf den Organismus und kann das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit noch mehr als eine herkömmliche Sauna steigern.

“Mit unseren Zirbensaunen ist es uns gelungen, einen traditionellen Rohstoff mit modernem Design und neuester Technik zu verbinden. Mittels eines speziellen Verfahrens wird die offene Oberfläche des Zirbenholzes geschlossen und erscheint dadurch seidig und glatt“ erklärt Toporis.

Share us:

designed by prodesign
Kontakt

Silgmann Vertriebs GmbH 
Schlösslstrasse 3 
A-5310 Mondsee / Austria 
E office(at)silgmann.com
T +43 6232 2555-0
F +43 6232 2555-25

zum Kontaktformular